MOTOR-SPORT-CLUB AALEN-REICHENBACH e.V.

An alle aktiven:

Liebe Fahrer,

bitte gebt eure Ergebnisse der gefahrenen Saison 2021 bis zum 13.11.2021 ab.

Sportleiter Paul Seckler: pauleckler@web.de
Stellv. Sportleiter Oldtimer Sieglinde Reichelt: sreichelt@aol.com

Danke.

Euer MSC

Mitglied im

VFV

Termine & Veranstaltungen

  1. Jahresabschlussfeier + Sportfahrerehrung

    27. November um 19:00 - 23:30
  2. Kinder backen im Clubhaus

    4. Dezember um 14:00 - 17:00

MOTOR-SPORT-CLUB AALEN-REICHENBACH e.V.

Eine gelungene Abschlussfahrt des MSC Aalen-Reichenbach

 

Unter dem Slogan „Mit dem MSC auf Tour“ fuhren einige Mitglieder sowie Gastteilnehmer mit Ihrem PKW, Sportwagen, Motorräder und Oldtimer durch die heimische Gegend.
Ziel der Fahrt war ein Waldspielplatz zwischen Heubach und Bartholomä. Einige Mitglieder und Helfer waren bereits vor Ort und haben Getränke sowie gegrillte Würste für die Fahrer vorbereitet. An der diesjährigen Ausfahrt standen die Kinder ganz im Fokus.
Spiele, Preise und Medaillen brachten die lachenden Kinderaugen noch mehr zum Leuchten. Aber das größte Highlight für die Kinder war eine Fahrt mit einem Oldtimer Militärfahrzeug der Bundeswehr; ein LKW-DB aus dem Jahre 1963. Im Clubhaus angekommen wurden hier von Mitgliedern Kaffee und Kuchen noch angeboten.

Der MSC bedankt sich an die Helfer für die gelungene Veranstaltung!

Euer MSC

Mitglied im

VFV

Termine & Veranstaltungen

  1. Jahresabschlussfeier + Sportfahrerehrung

    27. November um 19:00 - 23:30
  2. Kinder backen im Clubhaus

    4. Dezember um 14:00 - 17:00

MOTOR-SPORT-CLUB AALEN-REICHENBACH e.V.

„Einfach mal was Gutes tun“

Die Sportfahrer des MSC Aalen-Reichenbach e.V. unterstützen den ökumenischen Hospizdienst Aalen e.V.

Die Sportfahrer des MSC beschlossen die Zuwendung des Vereins, die Anerkennung für Ihr motorsportliches Engagement am Ende des Jahres, einer sozialen Einrichtung zu spenden. Die Wahl fiel auf den ökumenischen Hospizdienst Aalen e.V.  Dieser Verein begleitet und unterstützt schwer kranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen zu Hause, in Pflegeheimen oder im Krankenhaus. Dabei ist es unabhängig welchen Glauben, welche Weltanschauung diese Menschen vertreten oder woher sie stammen. Der Verein wurde 1995 unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Pfeifle als „Förderverein Hospizbewegung e.V.“ gegründet und 2006 in den Trägerverein „ökumenischer Hospizdienst e.V.“ umgewandelt. 2003 wurde aufgrund der wachsenden Aufgaben eine hauptamtliche Leitung eingesetzt. Seit der Gründung hat sich die Zahl der begleiteten Personen von 6 auf durchschnittlich 90 im Jahr erhöht. Dafür wenden 30 ehrenamtliche Mitarbeiter jährlich über 2000 Stunden auf. Etwa die gleiche Zeit bringen sie nochmals für Fortbildungen, Öffentlichkeitsarbeit, Gruppenabende und Besprechungen auf. All dies wird von Frauen und Männern aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen, Altersgruppen und Konfessionen geleistet. Es wird alles von der Information zur Patientenvorsorge, öffentliche Veranstaltungen zu den Themenkreisen Krankheit, Sterben, Tod bis hin zur Trauerbegleitung und einem Treffpunkt für Trauernde angeboten. „Wir möchten den Menschen, die sich uns anvertrauen, ein würdevolles Leben und Sterben ermöglichen.“ Die Leistungen sind für diese Menschen kostenfrei, ein Teil wird dem Verein von den Krankenkassen zurück erstattet. Marion Zimmermann, Mitglied im MSC, ist eine der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen. Einige Sportfahrer haben den Betrag noch persönlich aufgestockt und so konnte Sportleiter Paul Seckler eine Spende von 550 € übergeben. Die Freude über diese unerwartete Spende war riesengroß. Sie wird für die Ausbildung neuer Mitarbeiter verwendet, in der jetzigen Zeit ein unschätzbarer Wert. Nähere Informationen finden Sie unter „www.aalener-hospizdienst.de“

Mitglied im

VFV

Termine & Veranstaltungen

  1. Jahresabschlussfeier + Sportfahrerehrung

    27. November um 19:00 - 23:30
  2. Kinder backen im Clubhaus

    4. Dezember um 14:00 - 17:00