Auto-Cross

Roland Mayer

  • Württembergischer Vize-Meister 1977
  • 3. Platz – 1978
  • Württembergischer Meister – 1980
  • 2. Platz Schwabenpokal – 1980
  • Deutscher Auto-Cross-Meister 1985
  • Klassensieger – 4. Platz von allen Klassen 1985
  • 2. Platz seiner Klasse 1986
  • ADAC-Sportabzeichen in Gold Baden-Württemberg
  • ADAC-Deutschland Sportabzeichen in Silber
  • Lorbeerblatt der Stadt Aalen – kleines in Bronze

Willi Oppold

  • Württembergischer Vize-Meister 1981
  • Württembergischer Meister 1983
  • 3. Platz – 1987
  • 3. Platz Schwabenpokal 1987
  • ADAC-Baden-Württemberg – Goldenes Sportabzeichen
  • Lorbeerblatt der Stadt Aalen – kleines in Bronze

Klaus Rader

  • Ehrenvorsitzender des MSC-Reichenbach
  • Mit 53 Jahren holte er sich seine erste und letzte Deutsche Meisterschaft
  • Württembergischer Vize-Meister 1990
  • Württembergischer Meister 1992, 1993, 1994
  • Deutscher Meister 1993
  • Auto-Cross-Pokal-Sieger 1994
  • Württembergischer Vize-Meister 1995
  • Teilnahme an Europameisterschaftsläufen
  • Lorbeerblatt der Stadt Aalen – großes mit Wappenschild Silber
  • Lorbeerblatt der Stadt Aalen – kleines alle drei
  • ADAC-Baden-Württemberg – Goldenes Sportabzeichen

Desweiteren fuhren für den MSC: Karl Esswein, Nobert Barth, Franz Barth, Günther Uhl, Hans Tichatschke, Wolfgang Liebich, Stefan Baumann

Automobilsport

Roland Beisswenger / Gerhard Kraus

  • 1983 – Platz 1 in der Sprengelmeisterschaft
  • 1984 – Kombination Rallye und Slalom 2. Platz
  • 1984 Sprengelmeisterschaft – Gesamt Platz 2
  • 1985 – 4 Platz Rallye Meisterschaft

Paul Seckler

  • 2018
    8. Platz Rems-Murr Pokal
    10. Platz Ostalb Sprengel Meisterschaft
    13. Platz Bezirkspokal Nordwürttemberg

Mannschaftsmeister 2014
Ostalb Sprengel Meisterschaft

  • Paul Seckler
  • Kai Beißweger
  • Roland Beißwenger
  • Manuel Ocker
  • Dieter Waschiczek

Dieter Waschiczek

  • 2019
    3. Platz in der Gruppe H im Württembergischen ADAC Slalompokal

Desweiteren fuhren für den MSC: Norbert Blum, Paul Wurmbrand, Franz Zander, Dieter Harbich, Ernst Auchter, Rudi Brenner, Walter Talmon-Groß

Veteranensport

Sieglinde Reichelt

  • Historischer Gleichmäßigkeitslauf
  • Teilnahme in der Post-Vintage-Klasse (bis 350 ccm bis Bj 1949)
  • Teilnahme von 1993 bis 2000 – viele 2. und 3. Plätze
  • 1997 Meister in der Antik-Klasse (Deutscher Meister)
  • 2002 2. Platz Baden-Württembergischer History-Cup
  • VFV-Sportabzeichen – alle 3, sowie Sportabzeichen mit Gold und Brillianten

Michael Braun

  • Teilnahme in der Post-Vintage Klasse (bis 350 ccm bis Bj. 1949)
  • 1999 VFV-Meister (Deutscher Meister)
  • Vizemeister in den Gesamtklassen

Desweiteren fuhren für den MSC:
Hilbert Reichelt, Richard, Heiko und Bodo Hoffmann, Peter und Helmut Döring, Karl Gänsler, Brigitte Groß, Eckehard Pfau

Motorrad-Rennsport

Lars Reichelt

  • 4. Platz DMSB Pocket-Bike 1997
  • 2. Platz DMSB Deutscher Pocket-Bike-Cup 1998
  • 2. Platz DMSB Deutscher Pocket-Bike-Cub 1999
  • 4. Platz Europa-Meisterschaft Senior A Pocket-Bike (bester Privatfahrer) 2000
  • 3. Platz DMSB Deutscher Pocket-Bike-Cup 2001
  • 3. Platz ADAC-Junior-Cup 2002
  • 5. Platz ADAC-Junior-Cup 2003
  • 4. Platz ADAC-Junior-Cup 2004
  • 5. Platz ADAC-Junior-Cup 2005
  • 1. Platz Hyosung GT 650 RR Cupmeister 2006 (Deutscher Meister)
  • Teilnahme am Weltmeisterschaftlauf 24-Stunden-Rennen Oschersleben 2007
  • Suzuki Eurpean GSX-R750 Cup (Europameisterschaft) 2008 8. Platz Gesamtwertung
  • 2007 und 2008 Teilnahme an der internationalen Deutschen Meisterschaft – Klasse Supersport
  • 8-facher Baden-Württembergischer Meister ADAC und DM

Walter Talmon-Groß / Michael Ebert / Ernst Dürrich

  • 1976 im Straßenrennsport (Solo) Walter Talmon-Groß und Michael Ebert
    6. Platz in der Gesamtwertung beim OMK-Pokal für Michael Ebert
  • 1977 im Straßenrennsport (Solo) Walter Talmon-Groß und Michael Ebert
  • 1978 im Gespann Walter Talmon-Groß und Michael Ebert
    11. Platz im Deutschen Juniorenpokal
  • 1978 im Moto-Cross Gespann Michael Ebert und Ernst Dürrich
  • 1979 im Gespann Walter Talmon-Groß/Ernst Dürrich abwechselnd mit Michael Ebert
    5. Platz im OMK Straßenpokal sowie im OMK Bergpokal
  • 1980 im Gespann Walter Talmon-Groß/Ernst Dürrich
    8. Platz in der Deutschen Straßenmeisterschaft
    5. Platz in der Berg-Europameisterschaft
  • 1981 im Gespann Walter Talmon-Groß/Ernst Dürrich
    Start im WM- und DM-Straßenrennsport
    9. Platz beim Großen Preis von Hockenheim

Peter Talmon-Groß

  • Motorrad-Trial

Desweiteren fuhren für den MSC: Rolf Hammele, Klaus König, Dieter Bensching, Sieglinde und Hilbert Reichelt

Sportler des Jahres

2019

Dieter Waschiczek